Städtenetz QuattroPole » Info » Was ist QuattroPole?

Was ist QuattroPole?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier Stadtverwaltungen entwickeln gemeinsam Projekte. 

Auch mit externen Partnern und Organisationen arbeitet QuattroPole zusammen. QuattroPole zeigt, wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit praktisch funktioniert.

QuattroPole - der Film

Warum QuattroPole?

Am Anfang stand die Städtepartnerschaft zwischen Metz und Trier, die mit Saarbrücken und Luxemburg auf die vier größten Metropolen der Grenzregion ausgeweitet wurde. Durch die Zusammenarbeit und die Umsetzung gemeinsamer Projekte werden Synergieeffekte zwischen den Städten geschaffen und die wirtschaftliche Attraktivität des Standortes gestärkt. 
Für die Bürger bedeutet die gemeinschaftliche Arbeit gelebten Mehrwert: Sie erhalten Zugang zu den Serviceleistungen, dem Wissen und dem kulturellen Angebot von vier Städten.

Vereinsgründung

Die Städte Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier kooperieren bereits seit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung im Februar 2000 im Rahmen des Städtenetzes QuattroPole. Um diese Zusammenarbeit zu vertiefen, gründeten die vier Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister zusammen mit je zehn Stadtverordneten pro Stadt im Oktober 2014 einen eingetragenen Verein nach deutschem Recht.

Ziel

Ziel der Zusammenarbeit im Rahmen der Vereinsstruktur ist die Erarbeitung gemeinsamer politischer Strategien sowie die Verstetigung des administrativen Austauschs zwischen den Städten. So soll den Trennwirkungen der Grenzen für 500.000 Menschen in den vier QuattroPole-Städten entgegengewirkt und ein gemeinsames Bewusstsein in der Bevölkerung entwickelt werden. In diesem Sinne ermöglichen die vier Städte die Verwirklichung konkreter Projekte mit grenzüberschreitender Perspektive in unterschiedlichen Bereichen.

Karte QuattroPole

Die QuattroPole-Städte auf der Karte

Organe

Politische Organe von QuattroPole e.V. sind der Vorstand, bestehend aus den Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeistern der vier Städte, sowie die Mitgliederversammlung. Diese setzt sich aus zehn Stadtverordneten pro Stadt und den vier Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeistern zusammen.

Die politischen Organe bestimmen die strategische Ausrichtung der Zusammenarbeit. Die Mitgliederversammlung wählt eine Präsidentin/einen Präsidenten für die Amtszeit von zwei Jahren. Als Präsident des Vereins QuattroPole für 2017-2018 wurde der Oberbürgermeister der Stadt Metz, Dominique Gros, gewählt.

Geschäftsstelle im Haus der Großregion

Seit Juli 2015 verfügt QuattroPole e.V.  über eine gemeinsame Geschäftsstelle. Diese befindet sich im Haus der Großregion in Esch-sur-Alzette in Luxemburg. Direkt zum 1. Juli 2015 wurde die Stelle des Geschäftsführers besetzt.

Die Geschäftsstelle ist mit 2 Stellen besetzt. Neben Michael Sohn, der seit Juli 2015 die Aufgabe als Geschäftsführer des Vereins ausübt, nahm im Januar 2017 auch Jade Porcherot ihre Arbeit bei QuattroPole e.V. auf.

Aufgaben der Geschäftsstelle sind insbesondere die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung der Sitzungen von Vorstand und Mitgliederversammlung, die Koordinierung der Arbeiten zwischen den politischen Organen und den thematischen Projektgruppen sowie die zentrale Finanzverwaltung und Buchhaltung.

Der Vorstand benennt zusätzlich den Koordinationsausschuss. Dieser unterstützt die Geschäftsstelle bei der Aufstellung und Umsetzung des Arbeitsprogramms und stellt die enge Anbindung zwischen Verein und Stadtverwaltungen sicher.

Das gemeinsame Haus der Großregion wurde im Juni 2015 eingeweiht und ist seit Dezember 2015 vollständig besetzt. Darin vertreten sind derzeit das Sekretariat des Gipfels der Großregion, der Wirtschafts- und Sozialausschuss der Großregion (WSAGR), die Verwaltungsbehörde des Förderprogramms Interreg, das gemeinsame technische Sekretariat von Interreg, der Verein „Kulturraum Großregion“ und die EuRegio SaarLorLux+.

Die Nähe zu den Institutionen im gemeinsamen Haus der Großregion bietet einen großen Mehrwert, um einen kontinuierlichen Austausch zwischen den Institutionen gewährleisten und potenzielle gemeinsame Initiativen eruieren zu können.

Vier Verkehrsknotenpunkte im Herzen Europas

Alle QuattroPole-Städte sind nur jeweils eine Autostunde voneinander entfernt.
Vier ICE/TGV Bahnhöfe, drei Flughäfen, drei Häfen und ein dichtes europäisches Autobahnnetz vernetzen die QuattroPole-Städte mit Europa.

Verkehrsnetz QuattroPole

Verkehrsnetz QuattroPole