Städtenetz QuattroPole » Tourismus » Radfahren an der VeloRoute SaarLorLux

Radfahren an der VeloRoute SaarLorLux

Auf rund 473 Kilometer führt der Radweg durch das Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Entlang der Flusstäler von Saar, Mosel und Sauer geht es vorbei an Weinbergen und Seen. 

Dazwischen erleben Sie urbane Lebenslust in Saarbrücken, Metz, Luxemburg und Trier.

Eine Tour und drei Länder

In insgesamt vier Etappen können Sie diese Tour erfahren. Von Saarbrücken geht es über Sarreguemines bis in das Waldgebiet der Lorraine. Von Metz fahren Sie bis an die Mosel und erreichen das luxemburgische Remich. Der dritte Abschnitt führt von Luxemburg bis nach Echternach. Schließlich gelangen Sie von Trier nach Völklingen und können dort das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte in Augenschein nehmen.

Die VeloRoute verläuft überwiegend entlang der leicht zu radelnden Flusstäler von Saar, Mosel und Sauer zu den kulturellen Höhepunkten und den landschaftlichen Schönheiten des Dreiländerecks seinem unverwechselbaren Flair. Wunderbare Flusslandschaften, die Weinberge von Saar und Mosel, lothringische Seen und das liebliche Sauertal liegen ebenso auf der Strecke wie die sehenswerten Städte Saarbrücken, Metz, Luxemburg und Trier. Die Strecke verläuft zum Großteil auf Nebenstraßen und ausgebauten Radwegen.

Grenzenlos Radfahren

Grenzenlos Radfahren. Foto: Eike Dubois / TZS

Gliedern lässt sich die Radroute in vier Etappen. Ausgangs- und zugleich Endpunkt der Velo Route SaarLorLux ist die Metropole an der Saar – Saarbrücken. Durch hübsche kleine Städte wie Saargemuines und Saaralb, direkt entlang der Saar, verläuft der erste Teil dieser Etappe. Es folgen das Waldgebiet der Lorraine bis hin zur Mosel und nach Metz (186,5 km). Vom lothringischen Metz, das viel Sehenswertes und erlesene Gastronomie zu bieten hat, geht es auf der 104,5 km langen Etappe, entlang der Mosel, durch das Städtchen Thionville bis Remich. Von hier aus geht es weiter durch die Weinberge in die Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg. Der dritte Abschnitt mit einer Länge von 80,5 km verläuft durch das Großherzogtum Luxemburg in ländlich geprägtem Gebiet bis nach Echternach, das im idyllischen Tal der Sauer gelegen ist. Dem Verlauf der Sauer folgend geht es anschließend ins geschichtsträchtige Trier. Die letzte und 102 km lange Etappe führt aus der Römerstadt Trier die Mosel flussaufwärts folgend bis zur Mündung der Saar nach Konz. Von hieraus geht es entlang der Saar vorbei an dem sehenswerten Städtchen Saarburg und durch das Merziger Land. Auf dem weiteren Weg bis zum Endpunkt der Tour in Saarbrücken führt die Strecke auch noch an Saarlouis sowie am UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte vorbei.