Städtenetz QuattroPole » Veranstaltungen » Alle Veranstaltungen » Printemps poétique transfrontalier

Printemps poétique transfrontalier

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen
Plakat printemps poétique transfrontalier 2019

Plakat printemps poétique transfrontalier 2019

Angetrieben durch den Wunsch, sowohl die Sache der Poesie als die des kulturellen Austauschs in der Großregion zu fördern, haben sich Kultur und Politik 2014 zusammengetan, um das Konzept eines ambulanten, literarisch wie pädagogisch ausgerichteten Poesie-Projektes in die Wege zu leiten.

Ab dem 25. Februar 2019 finden unterschiedliche poetische Interventionen an allen Enden der Großregion statt: Schreibresidenzen, Lesungen und pädagogische Begegnungen.

In diesem Jahr freut sich der Printemps Poétique Transfrontalier darauf, folgende DichterInnen begrüßen zu dürfen:

  • DANIELA DRÖSCHER (Rheinland-Pfalz),
  • CLAIRE GONDOR (Lothringen),
  • SABINE GÖTTEL (Saarland),
  • TIMOTÉO SERGOÏ (Belgien),
  • CAROLINE SIMON (Luxemburg).

Während der gesamten Lesetournee werden sie von dem luxemburgischen Gitarristen REMO CAVALLINI begleitet.

Organisation : Centre culturel Kulturfabrik d’Esch-sur-Alzette, Maison de la Poésie de Namur, Saarländisches Künstlerhaus, Ministère français de la Culture (DRAC Grand Est), Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar.

Veranstaltungsdetails

Art:
Lesung
Datum (abgelaufen):
18.03.2019 - 20:00 Uhr
Ort:
Saarländisches Künstlerhaus
Karlstraße 1
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 372485
Internet:
http://www.kuenstlerhaus-saar.de/